Frank

Frank ist am 03.11.2018 geboren und hat in seinem Leben leider schon viel mitmachen müssen. Der Schäferhund Mischling kam aus einem anderen Tierheim, dort ging es ihm aber gar nicht gut und so kam er schließlich zu uns. Wie auch sein Bruder, ist auch er ein Angsthund. Er lässt sich anfassen und sein Geschirr anlegen, trotzdem merkt man seine Anspannung in diesen Situationen deutlich.

Auch für ihn ist Draußen sein ein absolutes Highlight. Er liebt andere Hunde und ist sozial sehr verträglich. Meistens freut er sich so, dass er am Zaun hochspringt und am Liebsten drüber springen würde. Aber auch er verhält sich auf den Spaziergängen anderen Hunden gegenüber deutlich ängstlicher, sowie bei ungewohnten Situationen generell. Wir geben unser Bestes ihn und seinen Bruder an alltägliche Situationen zu gewöhnen. Deshalb sind wir zuversichtlich, dass er es mit regelmäßigem Training in seinem neuen Zuhause bald gut meistern wird.

Frank würde ein schon vorhandener Ersthund sehr viel Sicherheit geben. Er könnte sich an ihm orientieren und sich viele Verhaltensweisen, die er nicht kennt möglicherweise abgucken. Natürlich ist auch bei ihm intensives Training Pflicht. Wie auch sein Bruder, hofft er auf ein Zuhause mit viel Geduld und Verständnis für ihn und seine Situation.

Unser Frank ist ein ganz besonderer kleiner Kerl. Wir hoffen, dass ihr auch das Potential in ihm erkennt, das uns dazu veranlasst hat ihn zu uns zu holen, um ihm die Chance auf ein besseres Leben zu geben.