Kastor – Liebevoller Jagdhund

Unser lieber Kastor kam als Abgabehund zu uns ins Tierheim und bewohnt seit kurzen eine Box bei uns. Er ist ein unkastrierter deutscher Drahthaar, sieben Jahre alt und ein ausgebildeter Jagdhund, der die Grundkommandos sehr gut beherrscht. Für die Ausbildung zum Jagdhund liegen allerdings keinerlei Papiere vor. Da er ein Jagdhund ist, ist es auch wichtig, dass man ihn regelmäßig beschäftigt und mit ihm arbeitet. Dass heißt, er muss zum Beispiel die Möglichkeit haben auf einem Platz zu kommen, wo er Spuren und Fährten lesen kann, damit er ausgelastet ist. Durch seinem stark ausgeprägten Jagdtrieb kommt er mit Katzen nicht klar. Vom Charakter her ist unser süßer Kastor total liebevoll, zahm und verschmust. Aus diesem Grund ist er auch sehr gut mit Kindern (ca. ab 10 Jahren) verträglich und lässt sich am liebsten 24 Stunden kraueln. Doch er ist auch ein sehr sensibler Hund, der auch auf jede Veränderung und Stress reagiert. Daher ist es wichtig, dass er in ein ruhiges Zuhause kommt, wo er viel Auslauf und Beschäftigungsmöglichkeiten hat. Auch ist es uns wichtig, dass er nicht im Zwinger gehalten wird (weil er vor seiner Zeit bei uns dort gehalten wurde) und er zu erfahrenen Tierfreunden vermittelt wird, die ihn so akzeptieren wie er ist und seinen Bedürfnissen nachgehen. Durch seine damalige Haltung im Zwinger, hat Kastor nie gelernt stubenrein zu sein und pullert auch mal in sein Zimmer. Diese Information ist besonders wichtig, damit jeder Interessent von Anfang an weiß, wie unser liebevoller Kastor so ist. Wer interesse an Kastor hat, kann sich wie immer sehr gerne bei uns im Tierheim Osterode unter der Nummer 05522 / 50 21 24 melden oder ihn direkt vor Ort besuchen kommen.