Paco

Paco ist ein Labrador Rüde, der am 03.10.2016 geboren wurde. Zu uns ins Tierheim kam er am 17.04.18, da er einige verhaltensgestörten Anzeichen aufwies. Er ist ein junger Hund, der viel Lebensfreude ausstrahlt und rassetypisch, alles für Futter tut. Wenn er erstmal etwas zu futtern hat, ist es schwer, bis unmöglich, ihm das mit Leichtigkeit wieder zu entnehmen. Seine damaligen Besitzer, die Paco aus einer anderen Haltung adoptiert hatten, gaben alles um ihm ein schönes Leben zu bieten. Doch dies war schwieriger als erwartet, denn Paco fing vermehrt an ohne Vorwarnung zuzuschnappen und zeigte weitere gefährliche Anzeichen, weshalb er leider aus Sicherheitsgründen abgegeben wurde.

Hundetrainer befassten sich mit ihm und merkten schnell, dass diese Art nicht von seiner aggressiven Seite kam. Bei genauerem Hinschauen und Beobachten des Hundes sah man an seinen unnatürlichen Bewegungen, dass es voraussichtlich Krankheitsbedingt war. Nachdem er unter Narkose geröntgt wurde, sah man, dass er ein angerissenes Kreuzband hatte. Sodass seine umsprungs Handlungen durch Schmerzen kamen. Im Moment macht er sich sehr gut bei uns im Tierheim und wird regalmäßig jeden Tag etwas trainiert.
Für ihn wünschen wir uns eine Familie, ohne Kinder, aber mit viel Hundeerfahrung und am besten auch mit einem großen Grundstück. Mit viel Ausdauer, Geduld, Training und jeder Menge Verständnis kann man ihm ein schönes Leben bieten.